InterviewPolitisches

Regionalkonferenz Mittelfranken

Am Samstag, den 05. Mai 2018 kamen der NPD Parteivorsitzende Frank Franz, sowie der stellvertretende Parteivorsitzende Ronny Zasowk zu Besuch, um die Regionalkonferenz für den Bezirksverband Mittelfranken abzuhalten. Mittelpunkt von dieser Versammlung war die Präsentation der beiden neuen NPD Projekte „Schutzzone“ und „Deutsche helfen Deutschen“. Während „Deutsche helfen Deutschen“ in einigen Gebieten schon ansatzweise ausgeübt wird (wir berichteten), ist „Schutzzone“ das kontroverseste, aber auch interessanteste Unternehmen und wird im Verlauf des Jahres mit eigenem Logo, T-Shirts und weiteren PR-Maßnahmen an den Start gehen. Bereits im vergangenen Februar wurden über die Internet-Medien das Schutzzone-Projekt lose angekündigt (wir berichteten) und nun bekamen die Teilnehmer der Regionalkonferenz einen tieferen Einblick auf dieses Vorhaben.

Im Anschluss der Regionalkonferenz interviewten wir den Parteivorsitzenden Frank Franz, der den Sinn der genannten Projekte erläuterte und die Münchner Kreisvorsitzende Renate Werlberger, die eine Kundgebung in der Landeshauptstadt ankündigte: